Reise durch die Provence – Sisteron

Reise durch die Provence – Sisteron

Unsere gemeinsame kleine Fototour durch den Süden Frankreichs beginnt in Sisteron, einem interessanten und imposanten Ort in der Haute Provence. Diese Gegend im Norden der „eigentlichen“ Provence steht auf dem ersten Blick im Gegensatz zu dem typischen Bild der Provence. Die Haute-Provence ist eine eher dünn besiedelte und rauher wirkende Region. Allerdings ist der Anbau von Lavendel wohl sogar in der Haute-Provence noch intensiver als in der weiter südlich liegenden Region der Provence.

Aber bevor wir uns mit der Digitalkamera den blühenden Lavendelfeldern zuwenden machen wir erst einmal Station am nördlichsten Punkt der Provence, in Sisteron. Der Ort hat seit Menschengedenken nicht nur den Ruf als Pforte zur Provence inne, sondern er war auch schon immer ein militärisch wichtiger Punkt. Und dies ist auch heute unübersehbar. Dominant, majestätisch und unübersehbar thront die Zitadelle über der Stadt. Sie wurde Ende des 16. Jahrhunderts im Auftrag Heinrichs IV. angelegt und ersetzte eine dort befindliche Wehrburg.

Die Zitadelle von Sisteron

Der Aus- und Anblick, den man nach einem kurzen aber beschwerlichem Anstieg genießen kann entschädigt für die kleine Mühe. Nicht nur dier weitläufige Anlage selbst ist ein absolut lohnenswertes Ziel für Freunde von Festungsanlagen, sondern auch der atemberaubende Blick auf den Ort Sisteron, der in der tiefen Schlucht unterhalb der Zitadelle liegt und malerisch vor einem hohen, faltendurchzogenem Berg liegt, wie ich ihn bisher noch nirgendwo gesehen hatte.

Panoramablick auf Sisteron

Man stellt schnell fest, dass das Gelände der Festungsanlage wirklich sehr groß ist und die einzelnen interessanten Punkte ohne einen Reiseführer schwer erreichbar sind. Daher sollte man sich unbedingt an der Kasse am Eingang zur Zitadelle den Plan der Burganlage mitnehmen und dem empfohlenen Rundgang folgen.

Oben auf der Zitadelle

Die Festungsanlage

In Millionen von Jahren hat sich der Sisteron durchzeihende Fluß, die Durance, durch Felsen und Erdreich gegraben. Vom obersten Punkt der Zitadelle hat man einen gigantischen Blick auf Ort und Tal.

Sisteron im langgeschnittenen Tal

Man klann viele Stunden auf der Zitadelle verbringen, ohne wirklich all die Interessanten Dinge gesehen zu haben, aber irgendwann müssen wir uns wieder auf die Reise machen. Immerhin haben wir noch einige Stationen auf unserer Tour durch die Provence vor uns. Und immerhin haben wir am heutigen Tag noch nicht einmal ein blühendes Lavendelfeld gesehen.

Aber das wird sich bald ändern.

Verwandte Artikel



Verwandte Artikel

bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark
tabs-top


7 Responses to “Reise durch die Provence – Sisteron”

  1. jasch sagt:

    Die Provence ist auf jeden Fall eine Reise wert!Getrockneter Lavendel ist eine gute Erinnerung und schafft einen schönen Duft!

  2. Marlies sagt:

    Ich möchte auch unbedingt mal in die Provence reisen. Und deine Bilder motivieren mich gleich noch mehr, bald die Koffer zu packen und die Kamera zu schnappen und diese schöne Gegend selbst zu erkunden. Besonders das zerklüftete Felsmassiv finde ich total faszinierend!

  3. Stefan sagt:

    Traumhafte Bilder! Da bekomme glatt Lust sofort meine Sachen zu packen und dort hin zu fahren! Die Provence ist einfach umwerfend.

  4. Judith sagt:

    Das sind ja wunderschöne Bilder geworden. Die Landschaft ist wirklich toll. Da würde ich auch gerne mal hinfahren. Vielleicht führt mich ein Urlaub in nächster Zeit in die Provence.

  5. René sagt:

    Die Fotos sind klasse. Ich war leider noch nie dort.

  6. Paul Kofler sagt:

    Da bekommt man richtig Fernweh… Unglaublich schöne Gegend.

  7. Linchen sagt:

    Südfrankreich ist einfach ein Traum! Ich habe 6 Monate dort gelebt und erinnere mich immer wieder gern an diese Zeit zurück.

    Die Bilder wecken auch gleich wieder eine alt bekannte Sehnsucht in mir. Ich glaube, ich muss bald wieder mal da hin…

Leave a Reply

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.