Der Morgen im thüringischen Jena startet mit Nebel und einer frostigen Eisschicht, die Wiese, Straßen und Dachziegel bedeckt. Die Temperaturen sind deutlich gefallen. Am frühen Morgen sieht man fröstelnde Menschen zur Straßenbahn laufen. Der Nachbar kratzt die Scheiben seines Autos frei und sein kleiner Sohn hält sich mit Sprints um den kahlen Baum an der Ecke warm.


mehr

Ein frohes Fest und erholsame Stunden!

Einmal werden wir noch wach…

Die Weihnachtstage stehen vor der Tür. Auch wenn das Wetter momentan nicht in Weihnachtsstimmung ist, bei mir stellt sich langsam die Entspannung nach einem arbeitsreichen Jahr ein und ich freue mich auf die Feiertage, auf Familie und Freunde, auf das viele gute Essen und natürlich auf die vielen Geschenke.

In diesem Sinne wünsche ich allen treuen Lesern dieses Blogs, all meinen Verwandten und Freunden, den Arbeitskolleginnen und Kollegen in Nah und Fern, den Kunden und Geschäftspartnern, oder einfach allen die ich kenne oder die mich kennen, ein paar wunderschöne und besinnliche Weihnachtstage !

Wir sehen, hören oder lesen sicher in diesem Jahr noch voneinander!

Viele Grüße aus Jena

Jürgen

Jürgens Weihnachtsgrüße 2011


mehr

Der Baum steht – Weihnachten kann kommen

Als Kind hat man schon Wochen vor Weihnachten sehnsüchtig auf diese Tage gewartet. Die Zahlen auf den geöffneten Türchen des Adventskalenders schienen sich einfach nicht der Zahl 24 anzunähern. Die Zeit im Dezember konnte immer gar nicht schnell genug vergehen.
Jahrzehnte später genießt man jeden Tag der Adventszeit, wenn es die Freizeit nach der Arbeit erlaubt. Brennende Kerzen, Weihnachtsmusik, hektische Einkäufe – das gehört zu dieser Zeit genauso wie das Schmücken des Weihnachtsbaums. Im Gegensatz zu anderen Jahren, in denen der Baum meist erst am 23. oder 24.12. geschmückt wurde, steht er nun schon ein paar Tage vor dem Fest in voller Pracht.

Nun warte ich aber trotzdem sehnsüchtig auf Geschenke… 🙂

Weihnachten bei Jürgen


mehr

Ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest

Die Schneeflocken tanzen, Weihnachtsmusik im Hintergrund, überall bunt geschmückte Weihnachtsbäume – es ist Weihnachten. Eine gute Zeit, um Familie und Freunde zu besuchen, Ruhe zu finden und das Jahr noch einmal in Gedanken vorbeiziehen zu lassen.
In diesem Sinne wünsche ich allen die ich kenne, allen die mich kennen, allen die mich vielleicht noch kennenlernen werden und natürlich allen Lesern dieses Blogs ein wunderschönes und besinnliches Weihnachtsfest. Ich hoffe, dass wir uns bald nach den Feiertagen hier oder im wahren Leben wieder sehen werden.

Bis bald

Jürgen Gobel

Weihnachten im Schnee

(c) czibo – stock.adobe.com


mehr

Das weihnachtliche Thüringen

Nun steht Weihnachten vor der Tür und es wird in diesem Jahr seit langer Zeit mal wieder eine weiße Weihnacht im gesamten Land werden. Die Weihnachtsmärkte haben fast überall mittlerweile geschlossen und da werde ich hier noch einen letzten virtuellen Streifzug durch einige Thüringer Weihnachtsmärkte unternehmen, indem ich einfach mal einige der Fotos heraussuche, die ich in den letzten Wochen geschossen habe.
Schnee musste man auch in der Adventszeit nicht suchen, er war einfach fast über die gesamte Zeit überall in Thüringen reichlich vorhanden. Und so strahlen die Bilder die Kälte von eisigen Temperaturen, aber auch die wohlige Wärme der Lichter der Vorweihnachtszeit aus.
Also begleiten sie mich doch noch ein letztes Mal auf meinem Bummel über verschiedenen Weihnachtsmärkte von Jena bis hinunter nach Lauscha im tiefsten Thüringer Wald.

Beginnen wir doch heute unsere Tour auf dem kleinen aber schönen Adventsmarkt auf dem Schloss Kochberg in Großkochberg.

Winterliches Großkochberg

Das Schloss war bei meinem Besuch am 2. Advent in ein weißes Kleid geschlüpft, der Himmel war fast wolkenlos blau und das Rot der weihnachtlichen Stände machten die Postkartenbilder perfekt.

panorama-kochberg-im-winter-4

Weiter geht es. Noch etwa 40 km hinein in den Thüringer Wald und man kommt in das kleine, aber weltbekannte Lauscha. Lauscha ist das thüringische Zentrum der Glasbläserei. Auf Schritt und Tritt begegnet man diesem Handwerk und erst recht zur Weihnachtszeit.

Willkommen auf dem Lauschaer Kugelmarkt. Hier wurde es aber nun doch etwas diesig und es schneite. Aber es wurde ohnehin bald dunkel.

Lauscha im Winterkleid

Kugelmarkt in Lauscha

Weihnachtliches Lauscha

lauscha-weihnachten-13

Weiter geht es in die Landeshauptsstadt von Thüringen – Erfurt. Der Erfurter Weihnachtsmarkt fasziniert allein schon durch die herrliche Domkulisse.

Rummel in Erfurt

Erfurter Weihnachtsmarkt

Weimar liegt zwischen Erfurt und Jena und ist nicht nur zur Weihnachtszeit ein Platz der Kultur und Kunst. Der Weihnachtsmarkt zieht sich durch die halbe Innenstadt und schmiegt sich in die historischen Straßen, Plätze und Gassen.

Der Weihnachtsmarkt von Weimar

Weimar zur Adventszeit

Nun sind es nur noch ungefähr 20 Kilometer zurück in meine Heimatstadt Jena. Und hier begrüßt der historische Marktplatz rings um den Hanfried seine Gäste mit weihnachtlichem Angebot.

Jenaer Weihnachtsmarkt

Die alte Göhre im Weihnachtsschmuck

Wer sich jetzt wundert, dass man all diese Aufnahmen an einem Tag machen kann, dem sei gesagt, dass diese Tour und die Fotos über zwei Wochenenden gemacht wurde.


mehr