Kreta ist eine faszinierende Mittelmeerinsel mit vielen wunderbaren Facetten an Landschafts- und Kulturreichtum. Am intensivsten kann man die Insel erkunden, indem man sie auf Schusters Rappen erwandert. Schneller ist man aber natürlich, wenn man sich einen motorisierten Untersatz bei einem der zahlreichen Autovermieter besorgt.

Aber das Fahren auf Kreta kann auch gewaltig Nerven kosten und daher habe ich einige kleinere Tipps zum Fahren auf Kreta zusammengefasst.

Zustand der Straßen auf Kreta

Dies gilt vor allem beim Befahren von Gebirgsstrecken mit unübersichtlichen und schmalen Kurven. Man muss auch die schlechten Straßenbeläge und Zustände in Kauf nehmen, die von Schlaglöchern bis aufgrund von Steinschlag kaum befahrbaren Stücken reichen. Dies gilt besonders für den äußersten Osten von Kreta.

Oft strapazieren große, plötzlich auftauchende Schlaglöcher die Achsen des Wagens und man muss leider damit rechnen. dass der technische Zustand der Mietwagen schon allein wegen der Straßenzustände nicht besonders gut ist. Berichte von ständigen Reifenpannen sind keine Ausnahme.

Besondere Vorsicht muss man an Baustellen walten lassen, da man nicht unbedingt damit rechnen kann, dass Einheimische an schmalen Stellen Rücksicht nehmen. Busse haben an schmalen Stellen prinzipiell Vorfahrt und darauf drängt auch jeder Busfahrer, egal wie ungünstig man selber manövrieren muss.
Kreta ist bekannt für zahlreiche streunende Ziegen, plötzlich auf der Straße stehende Maultiere, Hunde oder Katzen und man bekommt durchaus mit den Kretern gewaltigen Ärger, wenn man ihr heiliges Vieh in irgendeiner Form verletzt.

Einige spezielle Regeln

Auf vielen Straßen fehlen Markierungen und Befestigungen. Daher ist es dringend zu empfehlen, vor unübersichtlichen Kurven und beim Überholen kurz zu hupen, um den vorausfahrenden und möglicherweise entgegenkommenden Fahrzeugen eine Warnung zu geben.

An Bergstraßen hat Normalerweise der Abwärtsfahrende das Vorrecht des Fahrens auf seiner Seite, was allerdings nicht für Busse gilt.

Scheinwerfer müssen auch tagsüber eingeschaltet sein.
Auf größeren Straßen gibt es einen befahrbaren Randstreifen, der auf Kreta durchaus als normale Fahrspur dient. Aber Vorsicht – er endet oft ohne Vorwarnung!

Höchstgeschwindigkeit

Auf der Nationalstraße im Norden Kretas beträgt die Höchstgeschwindigkeit 90 km/h, sofern nicht andere Beschilderungen angezeigt sind. Innerhalb von Ortschaften sind die bei uns auch üblichen 50 km/h erlaubt, wobei dies in vielen Orten auf 30 km/ h beschränkt wird.

Busse, Wohnmobile und Motorräder über 100 ccm dürfen außerhalb von Ortschaften 80 km/h fahren, Motorräder unter 100 ccm, sind auf 70 km/h beschränkt.

Ich wünsche eine gute und sichere Fahrt auf meiner Lieblingsurlaubsinsel Kreta!


mehr

[Trigami-Anzeige]

Wer an Dubai denkt, der sieht ein Land wie aus den Geschichten aus tausendundeiner Nacht vor sich, dem fallen Traumbilder der Superlative ein, man sieht Prominente in tollen Hotels absteigen und mit einem Cocktail im Pool sitzen – und man träumt davon, dies auch einmal erleben zu dürfen.

Warum eigentlich nicht? Warum sollte man sich und seiner Familie diese Chance eines arabischen Traums nicht auch bieten können?

Dubai liegt direkt am Persischen Golf und ist Teil der Vereinigten Aribischen Emirate, wobei sich auch die gleichnamige Stadt im Emirat Dubai befindet. Es ist der ideale Platz für Sonnenhungrige – es herrscht tropisches Klima und meist fällt nur in den Monaten Januar, Februar und März ein wenig Regen.

Momentan entsteht in diesem relativ kleinen Emirat Dubai das wohl spektakulärste Projekt das jemals von einem der Scheichs in Angriff genommen wurde. Zwei künstliche Inseln, die die Form von Palmen haben und die Namen „The Palm Jumeirah“ und „The Palm Jebel Ali“ haben, werden seit 2003 erbaut.

Die erste Insel, The Palm Jumeirah Dubai,  ist mittlerweile fertiggestellt und es gingen bereits im letzten Jahr Eröffnungsbilder eines in exponierter Lage befindlichen und durch die  markante Architektur als neues Wahrzeichen Dubais gefeierten Hotel-Resorts um die Welt  – die des Hotels Atlantis, The Palm.

Die Vorteile und Ausstattungen des Atlantis, The Palm – Dubai auf einen Blick:

  • Erstes Hotel auf der künstlichen Insel „Palm Jumeirah“ in Dubai mit 46 Hektar Resortfläche
  • Extrem kinderfreundlich, mit Familienzimmern und riesigem Freizeitangebot
  • Aquaventure: größter Wassererlebnispark des Nahen Ostens mit sieben spektakulären Wasser-Erlebnisrutschen und einem künstlich angelegten Flusslauf von 2,3 Kilometer Länge; mit Wasserfällen, Wellenbecken und Stromschnellen
  • Dolphin Bay: moderne Delphinschule und Delphin-Begegnungszentrum
  • Lost Chambers von Atlantis und Ambassador Lagoon; phantasievolle Unterwasser- und Aquarienwelt mit 65.000 Meeresbewohnern
  • Atlantis Spa & Fitnesszentrum mit 27 Behandlungsräumen
  • 700 Meter langer, privater Sandstrand
  • Einkaufspromenade mit Luxusboutiquen
  • Kids Club: Kinder zwischen drei und 12 Jahren können Stunden, halbe oder auch ganze Tag im Kids Club verbringen. Kletterwand, Computerspiele, Bastelstunden und kleinere Ausflüge – zum Beispiel zur Dolphin Bay und dem dort angesiedelten Krankenhaus für Fische bilden ein altersgerechtes und abwechslungsreiches Spiel- und Freizeitprogramm.
  • Club Rush: Ab 13 Jahren. Dem Alter entsprechend herrscht coole Lounge Atmosphäre mit Sitzecken und Dance Floor, es werden die neuesten Computerspiele und DVDs angeboten, und an manchen Abenden sorgt ein DJ für den entsprechenden Groove.
  • 17 Restaurants: Das Angebot reicht von asiatisch über arabisch, klassisch-europäisch, mediterran, bis hin zu den verschiedenen Fusionen der internationalen Küche.
  • Sanctuary: Großraumdiscothek mit Outdoor-Terrasse
  • wenige Kilometer vom Atlantis befindet sich die neue Dubai Marina mit vielen Restaurants, Cafes und Shops.

Dieses Traumhotel kann man direkt über den Reiseveranstalter EWTC buchen.

EWTC – Emirates World Travel Cologne – ist einer der führenden deutschen Reiseveranstalter für den arabischen Raum und viele weitere Urlaubsgebiete. EWTC bietet u.a. auch Reisen in die Vereinigte Arabische Emirate , also Dubai, Abu Dhabi, Sharjah, Ajman, Fujairah und Ras Al Khaimah an.

Als Direktveranstalter arbeitet EWTC nur mit einigen ausgewählten Reisebüros zusammen und aufgrund der schlanken Struktur und guter Kontakte zu Hotels und Airlines kann EWTC ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten.

So bietet EWTC eine Reihe von Sonderreisen und Sommer Specials an, z.B.

Atlantis Sommerpromotion bis 20. September 2009, Kinder ab 99,- EURO 7 Übernachtungen im Atlantis The Palm inkl. Emirates Linienflug:
Für das 1. Kind: 0 bis 11 Jahre 99,- EURO, 12 bis 15 Jahre 149,- EURO.
Für das 2. Kind: 0 bis 11 Jahre 379,- EURO.
(Die Kinder erhalten vor Ort kostenfreies Frühstück, Mittagessen und Abendessen. Kinderfestpreis nur gültig in Begleitung von zwei Erwachsenen)

Weitere Details kann man auf Hotels Atlantis, The Palm oder auf der englischen Seite  von Hotels Atlantis, The Palm finden.

Ab in den Urlaub nach Dubai. Und viel Spaß! Und vielleicht treffen wir uns dort vor Ort.


mehr

[Trigami-Anzeige]

Ferien, Urlaub, Erholung – dies sind wunderbare Worte, die in mir Fernweh wecken, aber auch den Drang nach purer Entspannung. So ein Mix aus Aktivurlaub und völligem Relaxen ist genau das, was ich mir unter einem schönen Urlaub vorstelle.

Wenn ich so auf die vielen Urlaubsorte und die dort verbrachte Zeit zurückschaue, dann fallen einem sofort die schönen, aber auch die weniger erwähnenswerten Dinge ein. Und natürlich müssen Ort, Klima, die Umgebung und die Unterkunft stimmen, damit man den Effekt der Erholung wirklich dauerhaft spüren kann.

Vor nicht zu langer Zeit waren meine Familie und ich für einige Tage am Tegernsee in Bayern. Warum auch immer, es passte einfach alles in diesem Kurort, von der klaren Luft über die Sportmöglichkeiten bis zu den Wellness-Angeboten.

Als wir wieder zuhause waren und ich im Internet noch ein paar Daten nachgeschaut habe, kam ich eher zufällig auf die Seite www.heilklima.de und entdeckte dort unseren Urlaubsort als Heilklimatischen Kurort erwähnt. Mit diesem Begriff konnte ich nichts so richtig anfangen, aber ich wurde auf der Seite natürlich fündig.

Ich zitiere einfach mal: “ Heilklimatische Kurorte unterscheiden sich von den landläufig bekannten Luftkurorten, dadurch, dass das Klima zu therapeutischen Zwecken einsetzbar ist. Es wird permanent überprüft auf Luftreinheit und seine klimatischen Reize, damit seine therapeutische Wirkung bestätigt werden kann. Besonders interessant ist der Aufenthalt im Heilklimatischen Kurort zur Prävention durch Bewegung im Heilklima z.B. zum Aufbau des körpereigenen Immunsystems und zum Ausdauertraining. Dies schätzen vor allem Sportler, die ihre Leistungsfähigkeit und Kondition verbessern möchten.

Für die meisten Menschen sind lange Hitzeperioden oder ein nasskaltes Klima mit gesundheitlichen Risiken verbunden. Besonders in den Ballungsräumen der Tallagen leidet der Organismus unter den zunehmenden Wetterextremen. In den 55 Heilklimatischen Kurorten Deutschlands ist dies nicht der Fall. Dort ermöglicht die Abwesenheit klimatischer Stressfaktoren eine effektive Erholung.  Saubere Luft und dosierte Reize werden außerdem zu therapeutischen Zwecken genutzt. “

Das klingt gut und wahrscheinlich haben wir dies, ohne es zu wissen, vor Ort am Tegernsee gespürt. Aber natürlich ist unser Urlaubsort nur einer unter vielen, die mittlerweile diesen Titel eines Heilklimatischen Kurortes tragen. Die Website zum Heilklima bietet dazu umfangreiche Informationen und ist auch sehr ansprechend gestaltet, aber man kann auch einfach Informationen plus den neuen Gesundheitsführer der Heilklimatischen Kurorte Deutschlands,  kostenlos beim Verband der HKD bestellen.

Für uns steht das Thema des nächsten Urlaubs übrigens schon fest : Wellness vom Feinsten!! Schon allein beim Lesen des Prospekts oder der Zusammenfassung auf der Internet-Seite habe ich förmlich die sanfte Massage und den Duft erlesener Kräuter gespürt.

Ehe ich jetzt in meine Träume vom nächsten Urlaub entschwebe, sage ich schon mal Tschüss bis zum nächsten Artikel und vielleicht sieht man sich mal in einem der Heilklimatischen Kurorte. Bis bald.


mehr