Der Morgen im thüringischen Jena startet mit Nebel und einer frostigen Eisschicht, die Wiese, Straßen und Dachziegel bedeckt. Die Temperaturen sind deutlich gefallen. Am frühen Morgen sieht man fröstelnde Menschen zur Straßenbahn laufen. Der Nachbar kratzt die Scheiben seines Autos frei und sein kleiner Sohn hält sich mit Sprints um den kahlen Baum an der Ecke warm.


mehr

Herbstnebel über dem Saaletal

Der November hat begonnen. Die Tage werden immer kürzer und auch am Wochenende mag man jetzt nicht wirklich zeitig aus dem gemütlichen Bett steigen.

Aber Frühaufsteher werden besonders auch im Herbst mit tollen Naturschauspielen belohnt. Typisch für das Herbstwetter im Saaletal bei Jena und Kahla ist der Nebel, der am frühen Morgen die Sicht auf ein Minimum beschränkt.

Oftmals hört man bereits im aktuellen Wetterbericht, dass nur wenige Kilometer entfernt bereits die Sonne von einem strahlend blauen Himmel herabschaut, während bei uns im Tal noch eine weiße Suppe liegt.

Da lohnt sich aber durchaus der zeitige Sprung aus dem Bett und ein Ausflug hinauf auf die das Saaletal umgebenden Berge. Gesagt und getan: Vor wenigen Tagen starteten wir als kleines Wanderteam und begaben uns am frühen Morgen auf die Anhöhen über dem nur wenige Kilometer von Jena entferntem Kahla. Hoch droben über der Porzellanstadt Kahla thront die Leuchtenburg und wir waren mal gespannt, wie weit hinauf der Morgennebel reichte.

Wir wurden belohnt mit einem fantastischen Panoramablick über das im Nebel befindliche Saaletal, während bereits auf halbem Weg hinauf zur Leuchtenburg die Morgensonne ihre wärmenden Strahlen auf die Burg und uns warf.

 

Saaletal

 

So gelangen mal wieder einige sehr schöne Fotoaufnahmen, die wahrlich nur an solchen schönen Herbsttagen und am frühen Morgen möglich werden.

Auch wenn mittlerweile die Farbenpracht auf den Bäumen deutlich abgenommen hat – es werden sicher noch einige schöne Novembertage folgen. Außerdem muss ein Herbsttag nicht unbedingt bunt und mit blauem Himmel versehen sein. Gerade der Nebel gibt dieser Jahreszeit durchaus ein typisches Flair, das man nicht missen möchte.

Am schönsten ist aber natürlich der Sonnenschein nach oder über dem Nebel.

Schauen sie nur selbst.

 

Nebel
 

 


mehr

Herbstliches Jena

Das ist wirklich ein fantastisches Herbstwetter an diesem Wochenende! Blauer Himmel, Tagestemperaturen um die 20 °C, eine Farbenpracht von den goldenen Nuancen fallenendem Laubes bis hin zu den roten Blättern einzelner Bäume und Sträuche.

Herbstlicher Wanderweg zum Jenaer Hausberg

Und der Wettergott meint es diesmal auch richtig gut mit all jenen, die in der Woche arbeiten müssen und oft ihren Arbeitsplatz erst verlassen, wenn Abend und Dunkelheit über Stadt und Land hereinbrechen. Wir haben es uns offensichtlich verdient, dass auch das Wochenende so schön bleibt.

Ich habe übrigens mal die Herbstfotos der letzten Jahre angeschaut und dabei ist mir am Datum der Aufnahmen aufgefallen, dass wohl fast in jedem Jahr zu dieser Zeit im Oktober eine Schönwetterperiode dieser Art zumindestens Thüringen heimsucht.

Als Motivation für einen ausgedehnten Herbstspaziergang oder eine lange Wanderung an diesem Wochenende poste ich mal noch ein paar Bilder aus der Umgebung von Jena, die am letzten Wochenende entstanden sind. Und dann zieht es mich erst einmal selbst hinaus in die Natur.

Vielleicht treffen wir uns irgendwo auf den vielen Wanderwegen unserer herbstlich-golden verzierten Stadt Jena zwischen dem Fuchsturm und dem Jenzig.

Viel Freude beim Wandern und Fotografieren. Genießen sie die Farbenpracht unserer Natur.

Jena

Blick auf das herbstliche Jena

 


mehr

Goldener Herbst am Fuchsturm

Wir hatten schon die letzten Tage ein traumhaftes Herbstwetter und nun überrascht uns der aktuelle Wetterbericht damit, dass es wohl am nächsten Wochenende in ganz Deutschland einen richtigen goldenen Herbst geben wird. Die Temperaturen sollen sogar die 20 °C Grenze weit überschreiten. Das sind doch wahrlich gute Nachrichten und da kann man schon mal die Ausflugsziele am nächsten Wochenende ohne Regenschirm und dicke Herbstjacke planen.

Meine Heimatstadt Jena bietet in jeder Jahreszeit tolle Wanderrouten entlang der Berg- und Hügelketten mit fantastischen Ausblicken auf Stadt und Umgebung. Zum Wandern gefällt mir gerade die Herbstzeit besonders gut. Durch die vielen Mischwälder in unserer Umgebung, die mit einer Vielzahl unterschiedlicher Baumarten aufwarten kann, entsteht eine fantastische Mischung von Farben, Kontrasten und Eindrücken, die man in dieser Form nur in dieser Jahreszeit erleben kann.

Ein beliebtes Ziel, der Fuchsturm hoch droben auf dem Hausberg, liegt nur wenige Wanderkilometer von meiner Haustür entfernt. Man kann ihn aus verschiedenen Richtungen aus dem Jenaer Tal heraus erreichen. Es führt auch eine Straße über Ziegenhain direkt zu der Ausflugsgaststätte am Fuchsturm. Unterwegs kann man an verschiedenen Stellen parken und somit die Wanderdistanz den eigenen Vorstellungen anpassen.

Vielleicht macht die folgende Fotoimpression vom Fuchsturm, die ich vor etwa 2 Wochen vom tal aus fotografiert habe.Lust auf eine kleine Wanderung in den nächsten tagen. Momentan dürfte die Farbenpracht sogar noch schöner sein und ich hoffe, dass sie sich noch bis zum nahenden Wochenende erhält. Dann dürfte sich ein weiterer Ausflug mit der Kamera im Gepäck noch einmal richtig lohnen.

Herbst


mehr

Wer auch immer da ganz oben für das Wetter verantwortlich ist, er scheint Leser meines Blogs zu sein. 🙂

Gestern habe ich noch darüber geschrieben, dass wir hier in Jena in diesem Winter noch keinen Schnee hatten. Heute früh schaue ich aus dem Fenster und sehe die Schneeflocken im dichten Nebel vor dem Balkon tanzen. Da ist wohl heute zum Samstag mal Schneeschippen angesagt.

Der Wetterbericht kündigt gerade an, dass es kälter, aber sonniger werden soll. Da werden wir mal schauen, was die kommende Woche an Kälte und Schnee so bringt.

In diesem Sinne wünsche ich ein schönes Wochenende!

Winter


mehr