Aktivurlaub in Südtirol

Aktivurlaub in Südtirol

Sich bewegen, an der frischen Luft sein, den Körper spüren, neues Kennenlernen, alte Grenzen überwinden, wieder zu sich selbst finden und einfach nur: Spaß haben. Das sind die Bedingungen, die die meisten an einen guten Aktivurlaub haben.


mehr

Wer auch immer da ganz oben für das Wetter verantwortlich ist, er scheint Leser meines Blogs zu sein. 🙂

Gestern habe ich noch darüber geschrieben, dass wir hier in Jena in diesem Winter noch keinen Schnee hatten. Heute früh schaue ich aus dem Fenster und sehe die Schneeflocken im dichten Nebel vor dem Balkon tanzen. Da ist wohl heute zum Samstag mal Schneeschippen angesagt.

Der Wetterbericht kündigt gerade an, dass es kälter, aber sonniger werden soll. Da werden wir mal schauen, was die kommende Woche an Kälte und Schnee so bringt.

In diesem Sinne wünsche ich ein schönes Wochenende!

Winter


mehr

Winterliches Panorama

Der Winter hat kalendarisch noch gar nicht begonnen, aber wir haben in diesem Jahr schon seit über 3 Wochen in fast allen Teilen Deutschlands ununterbrochen eine geschlossene Schneedecke. Das ist schon beeindruckend, zumal wir nun wahrscheinlich auch mit einer weißen Weihnacht rechnen können. Da kommt man in diesem Jahr als ambitionierter Fotograf auch mal richtig dazu und kann eine Reihe von schneereichen Winterfotos schießen ohne Gefahr zu laufen, dass die Winterpracht während der Belichtungszeit zu schmelzen beginnt…
Panoramaaufnahmen von verschneiten Landschaften lassen sich in der Regel am besten von höheren Punkten machen. In Jena haben wir natürlich eine ganze Reihe von Bergen und Hügeln, von denen man weit in Landschaft und Ferne schauen kann. Aber wir haben eben auch ein hohes Gebäude im Zentrum der Stadt, das mit seinen 130 m Höhe ideal für einen Panoramablick geeignet ist.
Ich bereits im Sommer Aufnahmen von der Aussichtsplattform des JenTower an dieser Stelle vorgestellt und nun werden ein paar winterliche Panoramen aus der gleichen Höhe folgen. Die Fotos sind an einem Tag entstanden, als die Schneedecke bei uns in Jena noch nicht die Höhe des heutigen Tages erreicht hatte, aber sie sind doch als schöne Winteraufnahmen zu erkennen.
Man erkennt auch den Weihnachtsmarkt, der damals gerade erst begonnen hatte.

Also, bitte nicht zu weit vorlehnen und immer schön am eiskalten Geländer der Aussichtsplattform festhalten.

jWinterlicher Panoramablick auf Jena

Ein faszinierender Blick über Jenas Innenstadt bis hin zum Jenzig und dem Hausberg

Der Marktplatz von oben

Die Buden des Jenaer Weihnachtsmarktes erscheinen wie auf der Platte einer Modelleisenbahn.

Eichplatz im Winter

Der Eichplatz mit der Kulisse des Weihnachtsmarktes und der Eisbahn.


mehr

Natürlich gehört der Besuch des Weihnachtsmarktes in der Heimatstadt zur Adventszeit jeden Jahres. Dieses Jahr habe ich nicht nur die obligatorische Bratwurst und den Glühwein als Anlass für den Besuch des Weihnachtsmarktes in der guten Stube von Jena genommen, sondern ich war mit Stativ und Fotokamera auf Fototour.

Es hat leider recht stark geschneit und die Sicht war dementsprechend nicht besonders gut, aber ich glaube trotzdem, dass ein paar stimmungsreiche Bilder der Vorweihnachtszeit entstanden sind.

Mir gefallen besonders die Panoramaaufnahmen aus je zwei Einzelbildern, die ich aus der Sportsbar neben dem Stadtmuseum geschossen habe und dann am Rechner mit der Merge Funktion von Photoshop zusammengesetzt habe.

Riechen Sie beim Anblick der Bilder auch den Duft von würzigem Glühwein und Thüringer Rostbratwürsten? Auch  wenn sie den Duft nicht wahrnehmen gibt es viele Gründe, um einfach noch am 4. Advent den Besuch des Jenaer Weihnachtsmarktes ins Wochenendprogramm aufzunehmen.

Weihnachtspanorama in Jena

Der Blick auf den historischen Marktplatz in Jena zur Vorweihnachtszeit.

Blick aus der Sportsbar auf den Weihnachtsmarkt

Das ehrwürdige historische Rathaus und Hanfried auf seinem Denkmalssockel wachen über dem Weihnachtsmarkt.

Das Rathaus zur Weihnachtszeit Hanfried fühlt sich nicht gestört


mehr

Der Fuchsturm im Schnee

Jena und Umgebung ist in den letzten Jahren nicht unbedingt mit Schnee verwöhnt worden. Nun hat das Jahr 2010 gleich mit einer ganzen Menge Schnee begonnen und die Berge rings um das Jenaer Saaletal haben eine schöne Schneedecke. Wenn dann auch noch ein Tag mit strahlend blauem Himmel kommt, dann hält man es natürlich nicht in der Wohnung aus. Mit der Fotokamera in der Hand und den warmen Schal fest umgebunden geht es in die Natur. Der Fuchsturm auf dem Hausberg ist in jeder Jahreszeit ein lohnenswertes Ziel, aber in diesem Weiß und Blau habe ich ihn selbst nur sehr selten gesehen.

Lassen sie sich faszinieren von den Impressionen aus Jenas Umgebung und vielleicht besuchen sie diese Stadt bei nächster Gelegenheit.

Der Fuchsturm im Winter

Ein seltener Anblick – der Fuchsturm von verschneiten Bäumen umringt.

Blick vom Fuchsturm auf Ziegenhain

Der Ortsteil Ziegenhain liegt im Tal.

Auf verschneiten Wegen zum Fuchsturm

Verschneite Wege führen zum Turm …

Blick zum Fuchsturm bei Jena

Auf dem Weg zum verschneiten Fuchsturm auf dem Hausberg bei Jena

Blick von Ziegenhain zum Fuchsturm

Ein Blick von Ziegenhain zum Fuchsturm mit dem Kirchturm im Vordergrund.


mehr